Flutkatastrophe:
BÄKO-Organisation spendet zugunsten des backenden Handwerks

Die BÄKO spendet 250.000 Euro zugunsten des backenden Handwerks Die durch Starkregen ausgelösten Überschwemmungen und Erdrutsche haben katastrophale Ausmaße in weiten Teilen Deutschlands angenommen. Mit dem Voranschreiten der Aufräumarbeiten steigt leider auch die Zahl der menschlichen Tragödien weiter an. Zudem zeigt sich erst allmählich das gesamte Bild der infrastrukturellen Zerstörungen. Zahlreiche Familien und Unternehmen stehen vor dem Nichts. Auch viele Backbetriebe in den Katastrophengebieten haben schwere Schäden erlitten und stehen zum Teil vor existenzbedrohenden Situationen. Jetzt ist unbürokratische und schnelle Hilfe gefragt. Die BÄKO, als starker Partner an der Seite des backenden Handwerks, stellt den betroffenen backenden Betrieben über die Spendenaktion des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks „Bäcker helfen Bäckern“ sowie dem Deutschen Konditorenbund unbürokratisch eine Gesamtsumme von 250.000 Euro als kurzfristiges finanzielles Hilfspaket zur Verfügung. „Schnell und unbürokratisch helfen…! Die durch die Flutkatastrophe geschädigten backenden Handwerksbetriebe benötigen jetzt unkomplizierte Hilfe. Wir sind sehr froh und dankbar über die große Hilfsbereitschaft der gesamten BÄKO-Organisation. Die Solidarität mit dem backenden Handwerk steckt in den Wurzeln der BÄKO. Wir danken allen regionalen Genossenschaften für ihre ausgesprochen großzügige Unterstützung.“, schildert BÄKO-Vorstand Stefan Strehle die Initiative.

Generalversammlung der BÄKO-ZENTRALE eG

BÄKO spendet 300.000 Euro an die ukrainische Bevölkerung

Zukunftsstrategie 2025

Flutkatastrophe: BÄKO-Organisation spendet

Generalversammlung der BÄKO-ZENTRALE 2020

Neuer Geschäftsführender Vorstand der BÄKO-ZENTRALE eG

Zurück
Weiter